zum Inhalt springen

Klausurenwerkstatt

In der Klausurenwerkstatt arbeiten die Teilnehmer gezielt an der Optimierung ihrer Klausurtechnik. Sie entwickeln eine Methode, um die eigene Herangehensweise systematisch zu reflektieren, möglichst viel aus eigenen Klausuren zu lernen und auf Grundlage dieser Erkenntnisse für künftige Klausuren zu trainieren.

Dafür werden eigene und fremde Bearbeitungen analysiert: was ist daran gelungen, was fehlerhaft – und vor allem – warum? Die Teilnehmer erarbeiten Verbesserungsvorschläge und diskutieren diese. Es wird überlegt, wie diese und ähnliche Fehler sich künftig vermeiden lassen: was muss ich dafür wissen und wie kann ich es umsetzen? Schließlich geht es darum, die gewonnen Erkenntnisse beim Lernen bestmöglich einzusetzen: mithilfe welcher Übungen kann ich effektiv an meinen Stärken und Schwächen arbeiten?

Die Methode wird zunächst anhand kleinerer Fälle eingeübt und später an vollständigen, selbst zu schreibenden Klausuren weiterentwickelt. Die Teilnehmer können diese Methode im weiteren Verlauf ihrer Ausbildung verfeinern und haben damit ein Werkzeug an der Hand, um aus jeder geschrieben Klausur bestmöglich zu lernen.

Termine (jeweils von 16:00 bis 17:30 Uhr in S16 im Seminargebäude):

  1. Sitzung: 21.11.
  2. Sitzung: 28.11.
  3. Sitzung: 05.12.
  4. Sitzung: 19.12.

Anmeldung per E-Mail an: rechtaktiv(at)uni-koeln.de

Foto: Pascal Bünning, Berlin